Ausgecheckt // Viceroy Bali – Familienurlaub am Tal der Könige

Mit Baby im Viceroy Bali

Anzeige // Pressereise 

Als wir unsere Elternzeit geplant haben, war eine Station der Reise sehr schnell klar: Bali. Hier haben wir unsere Flitterwochen verbracht und waren damals von der Freundlichkeit und Gastfreundschaft beeindruckt. Obendrein ist uns aufgefallen, wie liebevoll alle mit Kindern umgehen – ganz ähnlich, wie in Thailand. Damals wie heute ist mir bei der Recherche zu den Unterkünften der Insel ein Hotel ganz besonders ins Auge gesprungen.

Wer auf den gängigen Plattformen alle Unterkünfte nach besten Bewertungen sortiert, kommt um ein Haus nicht herum: das Viceroy Bali. Es rangiert immer ganz oben in den Top-Listen, wird in unzähligen Berichten empfohlen und wurde von Condé Nast Traveller sogar zum besten Resort der Welt gekürt. Das Bild des ikonischen Infinity-Pools mit dem balinesischen Zuckerhut dahinter verfolgt Moritz und mich also seit Jahren. Nun hatten wir im Rahmen unserer Elternzeitreise endlich die Gelegenheit, dort etwas Zeit zu verbringen. Heute erzähle ich euch etwas mehr über unseren Aufenthalt.

 

1. Lage

Das Viceroy Bali liegt in direkter Nähe zu Ubud,  dem kulturellen Zentrum der Insel. Die kleinen Häuschen des Resorts erstrecken sich malerisch zwischen grünen Reisfeldern und am Hang des „Tals der Könige“ mit wunderschönem Blick auf dem Dschungel. Die Lage garantiert in jeder Suite oder Villa einen spektakulären Blick, an dem wir uns nur schwer satt sehen konnten. Je nach Verkehrslage dauert es vom Flughafen in Denpasar etwa anderthalb Stunden nach Ubud. Das Hotel liegt perfekt, um das trubelige und äußerst interessante Städtchen zu erleben und trotzdem Ruhe und Erholung zu genießen. Gut zu wissen: Ein hoteleigenes Shuttle fährt die Gäste auf Abruf ins Zentrum von Ubud und wieder zurück.

Blick vom Main Pool des Viceroy Bali

2. Komfort

Das Viceroy Bali hat insgesamt 25 Villen und Suiten mit jeweils eigenem Pool und großzügiger Raumaufteilung. Die Einrichtung ist hochwertig und bequem, genauso wie die offen gestalteten Bäder mit allerschönster Regendusche in Maxigröße. Das Herzstück des Hotels ist der traumhafte Infinity- Pool mitsamt Bar, Restaurant und Spa. Es ist alles da, was ein gemütliches kleines Traumhotel so ausmacht. Doch das Viceroy hat einen Titel zu verteidigen und die Konkurrenz schläft nicht. Daher schwingt man sich hier seit letztem Jahr auf zu neuen Ufern. Neben dem ursprünglichen Hotel entstehen weitere acht Villen mit jeweils zwei Schlafzimmern, die in puncto Größe und Komfort neue Maßstäbe setzen und sich perfekt für große Familien oder einen Urlaub mit Freunden eignen. Innenraum der Deluxe Villa im Viceroy Bali

Außerdem gibt es auf dem Gelände einen großen Neubau, der nicht nur das neue Top-Restaurant Apéritif samt Bar beherbergt, sondern auch das Spa erweitern wird. Optisch ist das neue Gebäude nicht wirklich mein Ding, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Durch die Erweiterungen wirkt das Hotel insgesamt nicht mehr so klein und beschaulich, wie es vorher war. Dafür aber wesentlich moderner und noch bequemer.

Badezimmer der Deluxe Terrace Villa im Viceroy Bali

Terrasse mit Pool der Deluxe Terrace Villa im Viceroy Bali

3. Essen & Trinken

Und damit wären wir bei dem Geheimnis angelangt, weshalb das Viceroy Bali in einer anderen Liga spielt, als viele andere Hotels seiner Klasse: Die Insel bietet viele Top-Resorts mit bester Ausstattung, doch keines überzeugt so konsequent mit gutem Essen und Getränken auf allen Ebenen wie dieses. Die Restaurants Apéritif und Cascades mit den dazugehörigen Bars sind wohl die beste Kombination in einem Haus auf der ganzen Insel.

Restaurant Cascades im Viceroy Bali

Das Cascades befindet sich direkt neben dem Infinity-Pool und ist quasi für das Tagesgeschäft zuständig. Morgens gibt es hier ein leckeres, umfangreiches À-la-Carte-Frühstück mit Klassikern wie Pancakes oder Eggs Benedict und indonesischem Frühstück. Dazu Platten mit Aufschnitt, Obst, Bowls und mehr. Auch die Lunchkarte bietet europäische sowie regionale Köstlichkeiten. Abends bleibt das Cascades diesem Konzept ebenfalls treu, zeigt seine Vielfalt dann jedoch erst richtig. Neben mediterranem und französisch inspiriertem Fine Dining gibt es Festtagsgerichte aus der indonesischen Küche inklusive der klassischen Reistafel (sehr zu empfehlen!).

Reistafel und Dessert im Cascades Resaurant Ubud

Wir haben sowohl das Cascades als auch das Apéritif ausprobiert und können beide Restaurants uneingeschränkt empfehlen. Wichtig für Familien: Das Apéritif ist Adult Only – dank Babyphone konnten wir hier jedoch ganz entspannt zu zweit unseren Abend genießen und schnell ins Zimmer flitzen, wenn Leander wach war. Mehr zu diesem schönen Erlebnis lest ihr in meinem großen Bali Restaurant Guide.

4. Familienfreundlichkeit

Nicht nur für Foodies und Feinschmecker ist das Viceroy Bali ein tolles Hotel, sondern auch für Familien. In den Suiten und Villen ist ausreichend Platz und die neuen Zwei-Zimmer-Villen werden auch der Nachfrage für Familien mit mehreren Kindern gerecht. Alle Zimmer haben ihren eigenen Pool, was Badespaß für Jung und Alt garantiert. Auf kleine Kinder muss man hier natürlich immer ein Auge haben, aber selbst bei geschlossener Tür hat man dank Panoramafenster einen spektakulären Blick auf den Dschungel. Das gesamte Personal war sehr freundlich und herzlich, Leander war beim Frühstück wie immer der Star und wurde von jedem einmal umhergetragen. Zum Abschied hat er von einer Mitarbeiterin sogar noch einen kleinen Elefanten aus Messing geschenkt bekommen, der in die Erinnerungskiste kommt.

Mit Kind im Viceroy Bali

Ein Babybett samt Mückenschutz wurde gerne gestellt und auch im Restaurant bekam der Kleine immer sofort einen Hochstuhl gebracht. Ein großer Pluspunkt für Familien ist definitiv der Transport. Sowohl auf dem Gelände in Form eines Buggy-Services als auch mit dem konstenlosen Shuttle in die Stadt. Um die kleine Inselmetropole mit Kindern zu erkunden, ist das ideal. Schön fand ich auch den Garten mit großen Rasenflächen. In vielen anderen Hotels sind Freiflächen entweder bepflanzt oder mit Steinen bedeckt. Hübsch anzusehen, doch für Kids im Krabbel- und Lauflernalter nicht besonders einfach. Hier auf dem Rasen konnte Leander sich richtig austoben und hat sogar seine ersten eigenen Schrittchen gemacht. Wir hatten im Viceroy also einen ganz besonderen (Urlaubs-)Moment!

Garten mit Gewächshaus im Viceroy Bali

5. Fazit

Das Viceroy Bali ist definitiv eines der Top-Hotels der Insel und wenn man den Berichten glauben mag, sogar der Welt. Das Gesamtpaket aus Komfort, Service und unglaublich guter Küche sucht tatsächlich mindestens auf der Insel seinesgleichen. Sowohl Alleinreisende, Paare als auch Familien können sich hier eine Zeit lang von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Das Hotel eignet sich perfekt, um das quirlige Ubud zu erkunden und dennoch die Ruhe zwischen Reisfeldern und Palmen zu genießen. Mit der Erweiterung der verfügbaren Villen und der Eröffnung des Restaurants Apéritif zeigt das Hotel, dass es mit der Zeit geht und den Anspruch hat, auch in Zukunft an der Spitze zu stehen. Wer einen besonderen Ort auf einer besonderen Insel sucht, ist im Viceroy genau richtig.

Poolbereich im Viceroy Bali

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu