Herz, Lifestyle, Reisen
Kommentare 4

Kurztrip // Wellness im Resort Mark Brandenburg

Resort Mark Brandenburg Collage

… Werd’ ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! du bist so schön!

So einen richtigen Wellness-Urlaub mit nichts außer Frühstück, Planschen, Spazierengehen, noch mehr Essen und wieder Planschen hab ich noch nie gemacht. Das mag zum einen daran liegen, dass ich leider ziemlich wasserscheu bin, zum anderen fehlte mir bisher aber auch die Zeit und Muße, von Berlin aus in eines der begehrten Seelenbaumel-Hotels an der Ostsee oder in Bayern zu fahren. Zu meinem Geburtstag habe ich dann aber ein Wochenende im Resort Mark Brandenburg und der Fontane Therme geschenkt bekommen und dabei das Berliner und Brandenburger Umland einmal mehr schätzen und lieben gelernt.

Terrasse mit Blick auf den SeeFoto: Resort Mark Brandenburg

Das Hotel befindet sich in Neuruppin und ist direkt an der Seepromenade am wunderschönen Ruppiner See gelegen. Den hat man – ob man nun will oder nicht – auch den ganzen Tag lang vor der Nase: Ob im Frühstückssaal mit Panoramafenstern, vom zimmereigenen Balkon, dem Pool oder der Sauna aus – der riesengroße See ist das Markenzeichen des fabelhaften Resorts und sorgt neben dem ausführlichen Wellness-Angebot für eine Extraportion Glücksgefühle – Wellenrauschen inklusive!

Resort Mark Brandenburg Hotelansicht

Resort Mark Brandenburg Seeansicht

Neben einem großen Schwimmbecken im Innenbereich der Fontane-Therme, kann man in den beiden warmen Außen-Solebecken auch tagsüber die Aussicht auf den See und abends den Sternenhimmel genießen. In dem wohltemperierten Außenbecken mit 38 Grad habe ich mich eigentlich den gesamten Schwimmbadbesuch über aufgehalten, ich mag nämlich absolut kein kaltes Wasser! Die Naturheilsole hat meiner empfindlichen Haut ziemlich gut getan und wird übrigens direkt im Resort aus über 1.700 Metern Tiefe gefördert. Das Ganze wird dann in unterschiedlich hoher Konzentration in die verschiedenen Pools gegeben.

Innenpool
Foto: Resort Mark Brandenburg

Für alle, die gerne schwitzen, sind die Saunalandschaft und der Ruhebereich der Therme unbedingt zu empfehlen. Am schönsten ist auf jeden Fall die Seesauna, die sich direkt im Wasser befindet und ein herrliches Rooftop zum Sonnen (oder Sterneschauen) bereithält. Von der Bio- bis zur finnischen Sauna mit verschiedenen Aufgüssen und Kräuterdampfbädern gibt’s hier alles, was das Wellness-Herz begehrt. Wer möchte, kann sich danach direkt im Neuruppiner See abkühlen und sich dann in einen der vielen kleinen Ruhespots kuscheln. Mir als Bücherwurm hat die hauseigene Fontane-Bibliothek dafür natürlich am besten gefallen.

Resort Mark Brandenburg Seesauna

Zusätzlich gibt’s im Resort Mark Brandenburg verschiedene Sport- und Fitnessangebote, wie Wassergymnastik, Pilates oder sogar Personal Training. Und was wäre ein Spa nur ohne Wellness-Behandlungen wie Kosmetik, Massagen und mehr? Hier kann zwischen verschiedenen Angeboten inklusive kulinarischer Verpflegung oder einzelnen Anwendungen (natürlich auch mit dem Sole Heilwasser) gewählt werden. Die habe ich diesmal zwar noch nicht ausprobiert, stehen für den nächsten Besuch aber schon auf meiner To-Do-List.

Klangschale in der SeesaunaFoto: Resort Mark Brandenburg

Wellness für den Gaumen

Zum Abendessen kann man zwischen Buffet im hauseigenen Restaurant Parzival oder à la carte in der Seewirtschaft wählen, die sich mit seperatem Eingang ebenfalls im Hotel befindet. Das Parzival beherbergt am Morgen auch das gut bestückte Frühstück. Die Buffets waren immer gut besucht, jedoch haben wir der gemütlicheren Atmosphäre der Seewirtschaft den Vorzug gegeben. Für den kleinen Hunger wird man auch im Bistro Seeblick direkt neben der Therme fündig. Das Restaurant bietet eine erstaunlich kreative Karte von meist regionalen Produkten. Was auf dem Teller ankommt ist solide und handwerklich gut gemacht – auch wenn es das eine oder andere Mal der (sicherlich oft an Berliner Verhältnisse angelegten) hippen Beschreibung nicht ganz gerecht wird. Eine Vorspeise gibt’s hier ab rund 7 Euro für eine Suppe, Hauptspeisen ab 12 Euro für Nudeln und 18 Euro für Fisch. Passend zum Herbst standen jede Menge Kürbisgerichte auf der Karte, von denen ich den gebratenen Zander mit Gemüse sehr empfehlen kann. Auch der Wildkräutersalat mit Garnelenspieß und das Kürbisrisotto waren super lecker.

Resort Mark Brandenburg Kürbisrisotto

Die Zimmer des Hotels gewinnen zwar keinen Designpreis, sind aber sehr neu und modern eingerichtet. Ich hab mich in dem riesigen Bett jedenfalls pudelwohl gefühlt. Das einzige, was ich ein bisschen vermisst habe, war eine Badewanne – das konnte mit dem riesigen Planschbecken nebenan aber definitiv entschuldigt werden. Alle Hundehalter können ihren Vierbeiner übrigens problemlos mitnehmen, allerdings bekommt man dann nur ein Zimmer im Erdgeschoss. Von unserem Zimmer aus konnten wir aber trotzdem auf den See schauen und hatten sogar ein bisschen Sonne auf dem Balkon. Näpfe und eine kleine Portion Futter wurden netterweise vom Hotel bereitgestellt, was ich sehr aufmerksam fand.

Resort Mark Brandenburg Bank am Ufer

Spontane Entspannung

Ein besonderer Tipp für Kurzentschlossene ist das Drive Now Relax Angebot des Resort Mark Brandenburg. Dort hat man die Möglichkeit, zu zweit oder zu dritt ein Auto für die Fahrt und den Eintritt zur Fontane Therme gleich mit zu buchen. Dabei sind die Kilometer, Benzin und Parkgebühren inklusive. Da Neuruppin nur eine gute halbe Stunde über die Autobahn von Berlin entfernt ist, kann man so ganz einfach einen entspannten Tag mit Wellness verbringen – und einen 10% Rabatt auf alle Anwendungen des Spa Bereichs gibt es sogar noch oben drauf! Wer nur einen Tagesausflug machen möchte, kann sich die Übernachtung somit also sparen. So steht dem Kurztrip ins schöne Brandenburg nichts mehr im Weg!

Uferpromenade Neuruppin

Und sonst so? Das Städtchen Neuruppin haben wir in den zwei Tagen ehrlich gesagt nicht erkundet, ich kann jedoch sagen, dass die Seepromenade bei gutem Wetter wirklich wunderschön ist. Wer möchte, kann mit dem Boot quer über den See fahren oder es sich auf einer der großen Hotelliegen direkt am Ufer bequem machen. Mein schönster Moment war es allerdings, mit meinem Lieblingsmenschen, unserer Hündin Tiffi und einem Gläschen kühlen Crémant fernab vom Resort auf einem alten Holzsteg zu sitzen, den Wellen zu lauschen und die Sonne zu genießen. Genau das sind nämlich die unbezahlbaren Augenblicke im Leben, die wir viel öfter genießen sollten ♥

Resort Mark Brandenburg Crémant

Oberstes Foto der Collage: Resort Mark Brandenburg

4 Kommentare

  1. Ein toller Blogpost und ein Traumhotel 😍
    Ich bin sowieso ein großer Fan von Wellnesshotels, denn man wir verwöhnt und mit gutem Essen versorgt, einfach herrlich!
    Für unseren nächsten Ausflug, muss ich mir dieses Hotel merken 🙂

    Liebe Grüße,
    Mel von Tuchisontour

  2. Das Spa/Schwimmbad sieht ja genial aus. Danke für den tollen Artikel.
    In den Ostern hat es uns zwar noch nie für einen Urlaub verschlagen,
    aber man weiß ja nie.
    Grüße aus Bayern
    Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.