Interview ewedding.shop // “Der Boho-Stil gehört zu den größten Brautkleider-Trends 2018”

Collage mit Brautkleidern

[Werbung] Ein Brautkleid online zu bestellen, gilt selbst heutzutage noch als ungewöhnlich. Für viele gehört es einfach dazu, mit der Mama, Schwester oder den besten Freundinnen im Geschäft zu stöbern und bei einem Gläschen Sekt verschiedene Modelle anzuprobieren. Ist ja auch eine schöne Vorstellung, bloß finanziell dann häufig auch einer der größten Posten auf der Hochzeitsliste. 

Für mich persönlich war deshalb auch schnell klar, dass ich mein Kleid im Netz kaufen werde, denn dort habe ich jede Menge wunderschöne und bezahlbare Optionen gefunden. Letztendlich ist es dann zwar doch ein Modell von Mango in Marseille geworden, aber ebenfalls ohne große Anprobe und das ganze Drumherum. Bereut habe ich diese Entscheidung bis heute nicht. Und außerdem: Wer sagt denn, dass man die kleine Modenschau nicht einfach ins eigene Wohnzimmer verlegen kann?

Französische Brautmode – dezent und elegant

Mit ewedding.shop gibt es seit kurzem einen neuen Onlineshop, der für alle angehenden Bräute interessant sein dürfte. Der Fokus liegt auf französischer Brautmode, die Preise sind absolut im Rahmen und die Auswahl ist nicht nur groß, sondern auch vielfältig. Mathilde Galmiche, Projektleiterin für ewedding.shop in Deutschland, hat mit mir über die größten Brautmodentrends 2018 gesprochen und verraten, wie sie Kundinnen mit ihrem Store auch online perfekt beraten.

Kleiner Tipp vorweg für alle, die in diesem Jahr noch heiraten werden: Im April öffnet das Unternehmen einen Pop-up-Showroom in Berlin, in dem ihr 30 Modelle auch vor Ort anprobieren könnt!

Goldfasan: ewedding.shop ist ein Onlinestore aus Frankreich. Was ist das Besondere an französischer Brautmode?

Mathilde: Französische Brautmode wird oft als elegant und dezent definiert.

Goldfasan: Was sind die größten Brautkleider-Trends für 2018?

Mathilde: Für mich ist das der Bohème-Trend mit seinen fließenden und anmutigen Linien in Materialien wie Crêpe, Musselin und feiner Spitze oder Guipure. 2018 finden wir auch Prinzessinnenkleider, Meerjungfrauenschnitte oder Trapezformen am Ausschnitt.

Außerdem gibt es viele Mermaid-Kleider aus Crêpe-Stoffen, die eine schöne und anmutige Silhouette formen. Spitzenapplikationen werden häufig auf nudefarbenen Tüll aufgetragen und verleihen der Haut einen ‘Tattoo-Effekt’. Außerdem gibt es eine Tendenz zu elfenbeinfarbenen Kleidern und Modellen in Puderrosa oder Nude.

Goldfasan: Gibt es einen zeitlosen Look, der zu jeder Braut passt?

Mathilde: Das Prinzessinnenkleid aus Tüll und Spitze bleibt für mich zeitlos, es passt zu den meisten Bräuten und wird jede Saison anders verarbeitet, mit mehr oder weniger Volumen.

Collage mit Brautkleidern

Goldfasan: Welche Modelle sind bei euren Kundinnen am beliebtesten?

Mathilde: Modelle im Boho-Stil, fließende Kleider mit Spitze und der A-Linien-Stil. Die von unseren Kundinnen am meisten gekauften Modelle sind: Melle Kitri, Melle Medicis, Melle Aubadia und Agata.

Goldfasan: Ein Brautkleid online zu kaufen ist eher ungewöhnlich. Welchen Vorteil haben Kundinnen bei euch?

Mathilde: Das ist in der Tat ziemlich ungewöhnlich. Pronuptia hat mit Ewedding.shop ein neues digitales Konzept geschaffen, das sehr einfach ist: Online hochwertige Brautkleider zu fairen Preisen verkaufen. Wir wollten den Kaufakt an sich zugänglicher machen. Die Online-Idee erlaubt es außerdem, uns jünger und moderner zu zeigen, als in einem traditionellen Geschäft.

Wir haben hohe Anforderungen an Service, Website, soziale Netzwerke usw. Unsere Kundinnen können von wichtigen Rabatten profitieren und ihre Kleider direkt nach Hause erhalten. Unsere „Baseline“ ist: Wählt die passende Lieferzeit, um den besten Rabatt zu erhalten. Zum Beispiel erhält die Kundin bei einer Lieferung innerhalb von fünf Monaten einen Rabatt 50 Prozent. Sie können auch an Gewinnspielen teilnehmen und mit etwas Glück ein Kleid gewinnen. Außerdem gibt es im Shop Bewertungen für den Onlineshop. Kunden ist es immer wichtig, vorher zu wissen, wie der Service ist oder ob die Produkte der Erwartung entsprechen.

Goldfasan: Können sich zukünftige Bräute bei euch genauso beraten lassen, wie in einem ‚richtigen’ Shop?

Mathilde: Wir haben einen Chat, der ständig aktiv ist, sodass Kundinnen uns alle Fragen stellen können. Wir helfen ihnen bei der Vorbereitung und dabei, das perfekte Brautkleid zu finden. Hinter dem Chat steckt Lucy, eine reale Person, die bei uns für die deutschsprachigen Kunden zuständig ist.

Natürlich wissen wir auch, wie wichtig es ist, einen physischen Anlaufpunkt zu haben, um Kundinnen ein gutes Gefühl zu geben und präsenter zu sein. Deshalb werden wir im April für vier Monate unseren ersten Showroom in Berlin, am Rosenthaler Platz eröffnen. In diesem Showroom können Kundinnen unsere Kleider in einer intimen und warmen Atmosphäre anprobieren – fast so, wie zu Hause. Wir nehmen uns die Zeit, sie bei der Kleiderwahl zu begleiten, denn es liegt uns besonders am Herzen, dass jede Braut das perfekte Kleid findet. Der Bestellvorgang erfolgt dann direkt vor Ort gemeinsam auf einem Tablet-PC.

Collage mit Brautkleidern

Goldfasan: Wie erfolgt der Versand? Kann man ein Kleid schnell und einfach umtauschen, wenn es nicht passt?

Mathilde: Der Versand ist sehr einfach. Die Kundin wählt die Lieferzeit und das Paket wird während dieser Lieferzeit von unserem Hauptsitz in Frankreich (in der Nähe von Paris) an seine Adresse verschickt. Die Lieferzeit beträgt ca. 5 bis 8 Tage, der Versand ist kostenlos.

Wir bieten keinen Austauschservice an. Wenn eine Kundin gegen eine andere Größe oder einen anderen Stil tauschen möchte, muss sie ihre Bestellung gegen Rückerstattung zurücksenden und eine neue Bestellung für den gewünschten Artikel aufgeben. Sollte eine Kundin jedoch mit ihrer Bestellung nicht zufrieden sein, erstatten wir ihr den vollen Betrag, sobald wir die Rücksendung erhalten haben.

Goldfasan: Wie viele Kleider habt ihr im Sortiment?

Mathilde: Für jede Braut das passende Modell! Für die Kollektion 2018 bieten unsere drei Brautkleider-Marken (Pronuptia, Mademoiselle Amour und Point Mariage) insgesamt 80 Kleider an.

Goldfasan: Gibt es auch passende Accessoires wie Schuhe, Taschen oder Schmuck?

Mathilde: Natürlich ist es wichtig, Accessoires zu haben, um das Brautkleid zu vervollständigen. Deshalb haben wir eine große Auswahl an Schmuck, Schuhen, Schleiern, Boleros, Reifröcken und mehr.

Goldfasan: Was sind deine 3 Lieblingskleider aus dem Shop?

Mathilde: Erstens das Mirabeau-Modell, weil ich Prinzessinnenkleider liebe. Zweitens das Sedar-Kleid, weil ich Modelle mag, die figurbetont geschnitten sind und einen Tattoo-Effekt haben. Und drittens das Synode-Modell wegen des schönen Crop-Top-Trends (Anm. d. Redaktion: Das mag ich übrigens auch am liebsten!).

Vielen Dank für das schöne Interview, liebe Mathilde!

Braut mit Brautkleid im Vintage Stil, Haarkranz und Brautstrauß

Fotos: ewedding.shop

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu