Alle Artikel in: Bauch

Auf Goldfasanblog findest du jede Menge vegetarische und vegane Rezepte – schnell, einfach, gesund!

Restaurant Guide // Essen gehen in Warschau

Warschau gehört schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingsstädten und ich werde der polnischen Metropole an der Weichsel sicherlich noch mal in einem der nächsten Sommer einen Besuch abstatten. Sowohl kulturell als auch kulinarisch gibt's dort nämlich jede Menge zu entdecken und auch wenn wir an unseren vier Tagen schon viel geschafft haben, so stehen noch ziemlich viele Sehenswürdigkeiten, Museen und auch Restaurants auf unserer Liste. Meine liebsten Empfehlungen habe ich schon mal für euch zusammengefasst. Guten Appetit! Tamka 43 Auf der Suche nach einem besonderen Abend ist uns das Tamka ins Auge gesprungen. Das Menü liest sich hervorragend, es sind ehemalige Köche aus dem Noma in Kopenhagen am Werk. Die Weinkarte für Warschauer Verhältnisse mit tollen Optionen – da hat man kaum einen Grund, nicht in das kleine, schnieke Restaurant gegenüber vom Chopin Museum zu gehen. Da es von den Inspektoren bisher mit einer hohen Dekoration verschont blieb, (ja, in Warschau sind regelmäßig die Tester des Guide Michelin und Gault Millaut unterwegs) ist es in Abetracht der Vorrausetzungen sogar verhältnismäßig günstig. Alles in allem: Es klang vielversprechend! Diese Erwartung …

Rezept // Porridge mit Goji Beeren zum Frühstück

Es mag vielleicht nach einer Floskel klingen, aber das Frühstück ist für mich tatsächlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Das könnte erstens daran liegen, dass ich morgens einen ausgeprägten Hang zur schlechten Laune habe, die gleich noch etwas mehr in den Keller sinkt, wenn mir schon zu Beginn des Tages ein leerer Kühlschrank entgegen gähnt. Zweitens bin ich gleichzeitig aber trotzdem Frühaufsteherin und sitze jeden Tag spätestens um 8 Uhr am Schreibtisch, weil ich dann am konzentriertesten, motiviertesten und auch am produktivsten bin. Voraussetzung dafür ist jedoch ein gutes Frühstück, bei dem man ordentlich Kraft tanken kann.  Unter der Woche fällt die morgendliche Mahlzeit natürlich nicht so ausgiebig aus wie an den freien Tagen, ein bisschen Zeit muss aber immer sein. Während ich früher auf dem Weg ins Büro auf das gute alte Brötchen to go vom Bäcker meines Vertrauens gesetzt habe, bin ich im Homeoffie auf Müsli mit Joghurt und Früchten umgestiegen. Vor kurzem habe ich allerdings noch einen weiteren Frühstücksfavoriten für mich entdeckt – und zwar Porridge! Neu aber eigentlich auch nur wegen des …

Bali Restaurant Guide // Das beste Essen in Ubud und Jimbaran

Neben jeder Menge Strandspaziergängen, Bergwanderungen, Reisfeldausflügen, Schnorchelunternehmungen und Museumsbesuchen kann man auf Bali vor allem eines: gut essen. An jeder Straßenecke gibt es Warungs, Cafés oder Restaurants, die alles bieten, was das Herz oder besser gesagt der Bauch begehrt. Wir haben uns gefühlt durch die ganze Insel probiert und fast überall hat es grandios geschmeckt. Als Ergebnis haben wir nun viele schöne Empfehlungen im Gepäck, die ihr euch unbedingt für eure nächste Bali-Reise merken solltet. Los geht’s: Ubud (mehr lesen) Jimbaran (mehr lesen) Nusa Dua (mehr lesen) Nusa Lembongan (mehr lesen) Seminyak (mehr lesen) Was gibt es zu beachten? Getränke, Garderobe, Geld (mehr lesen) Restaurants in Ubud Ubud liegt im Dschungel im Herzen Balis und ist das kulturelle Zentrum der Insel. Wer sich jemals aufgemacht hat, die balinesische Kultur zu erforschen, ist zwangsläufig hier gelandet – und das seit Jahrzehnten. Dementsprechend hat sich hier über die Zeit ein Netz von Hotels und Restaurants entwickelt, das für jeden Geldbeutel das Richtige bietet. Vom Warung an der Ecke bis zum Weltklasse-Restaurant können das kleine Städtchen und seine Umgebung alles aufbieten. Der Mix aus Touristen, …

Bali Restaurant Guide Teaser

Bali Restaurant Guide // Das beste Essen in Nusa Dua, Seminyak und Nusa Lembongan

Neben jeder Menge Strandspaziergängen, Bergwanderungen, Reisfeldausflügen, Schnorchelunternehmungen und Museumsbesuchen kann man auf Bali vor allem eines: gut essen. An jeder Straßenecke gibt es Warungs, Cafés oder Restaurants, die alles bieten was das Herz begehert. Wir haben gefühlt fast alles ausprobiert und meistens hat es grandios geschmeckt. Als Ergebnis haben wir nun viele schöne Empfehlungen im Gepäck, die ihr euch unbedingt für eure nächste Bali-Reise merken solltet. Los geht’s: Nusa Dua (mehr lesen) Nusa Lembongan (mehr lesen) Seminyak (mehr lesen) Ubud (mehr lesen) Jimbaran (mehr lesen) Was gibt es zu beachten? Getränke, Garderobe, Geld (mehr lesen) Restaurants in Nusa Dua Nusa Dua ist ein klassisches Touristengebiet. Luxuriöse Hotels, gepflegte Parks, lange Strände – ein wahrgewordener Traum für alle Sonnenanbeter. Leider haben diese Gegenden meist den Nachteil, dass es neben den Hotelanlagen oft wenig zu bestaunen gibt. Das Inselleben spielt sich woanders ab, was gleichzeit einen Einfluss auf die Auswahl zum Ausgehen hat. Außerhalb der Hotels wird es hier tatsächlich schwierig gut zu essen, da oftmals lieber mit Spezialitäten aus den Ländern der anwesenden Gäste geworben wird als mit guter Küche – so findet man …

cupcake-berlin

Food Stories // Cupcake Berlin

Kostenpunkt: Cupcakes ab 2,80 €  Adresse: Krossener Straße 12, Berlin-Friedrichshain oder Köpenicker Straße 4, Berlin-Kreuzberg  Wie konnte es bloß passieren, dass es bei mir gänzlich in Vergessenheit geriet, euch den allerbesten Cupcake-Laden meines Vertrauens vorzustellen? Das kann ich euch auch nicht sagen, aber nachdem ich gerade auf Instagram gesehen habe, dass die lieben Zuckerbäcker heute in Kreuzberg ihre zweite Filiale eröffnen (ich gratuliere!), ist er jetzt wohl da, genau der richtige Zeitpunkt für eine neue Runde Food Stories.  Leider kann ich dem kunterbunten Buttercreme-Paradies an diesem Wochenende keinen Besuch abstatten, da ich derzeit noch mit absolut hartnäckigen und mindestens genauso überflüssigen Restauswirkungen der Grippe kämpfe und brav im Bettchen bleiben muss. Zum Glück war ich in den letzten Jahren aber sowieso regelmäßig dort, an Fotomaterial mangelt es also nicht. Das Cupcake in Friedrichshain und ich sind nämlich ziemlick dicke Freunde, müsst ihr wissen. Mein heimlicher Retter in der Not, die beste Adresse bei schlechter Laune aller Art, Regenwolken, die einfach nicht vorüberziehen wollen und Miesepeter-Tagen, an denen man eigentlich lieber nicht das Haus verlässt. Bei guter Stimmung macht das …

Titelbild selbstgemachter Orangenpunsch-Gelée

Last Minute Geschenk // Orangenpunsch im Glas

In diesem Jahr sind (fast) all meine Weihnachtsgeschenke selbstgemacht. Es ist ja so, meistens besitzen die Beschenkten tatsächlich schon alles Mögliche – und wenn ich nicht gerade einen furchtbar schlauen Geistesblitz habe, was Freundin, Mama, Bruder und Co. unbedingt schon mal haben wollten, dann möchte ich auch nicht irgendeinen Klimbim kaufen, nur um ein Präsent unterm Baum zu platzieren. Die allerschönsten Dinge liegen meistens sowieso außerhalb meines Preisrahmens, da begebe ich mich doch lieber in Eigenproduktion und mache ein paar Sachen, die übers Jahr hinweg verwertet werden  können – und darüber ist die Freude auch immer ziemlich groß. Zumindest kamen bisher noch keine Beschwerden – aber wer kann auch schon etwas gegen Karamell-Brotaufstrich mit Meersalz sagen? Eben. Das war bisher nämlich mein Weihnachtsklassiker, aber in diesem Jahr muss dann doch mal wieder etwas Neues her, sonst wird es ja irgendwann langweilig. Orangenpunsch im Glas könnte sicherlich so ein neuer Favourite werden und ist noch dazu ruckizucki hergestellt, selbst für alle, die spät dran sind.

Lifestyle Blog Restaurant The Bowl Berlin

Food Stories // The Bowl in Berlin Friedrichshain

Kostenpunkt: Bowl ab 9,90 € – Glas selbstgemachte Limonade ab 4,50 € Wohlfühlfaktor: ★★★★   4/5 Luxusfaktor: ★              1/5 Adresse: Warschauer Str. 33 (über dem Veganz) Dem noch recht neuen, veganen Restaurant „The Bowl“ in Berlin Friedrichshain wollte ich schon seit Langem einen Besuch abstatten. Nicht nur, dass die schönsten Fotos der leckeren Schüsseln in regelmäßigen Abständen durch meinen Instagram-Feed laufen, auch auf verschiedenen Blogs hatte ich bisher nur Gutes darüber gelesen und wollte es deshalb unbedingt mal selbst ausprobieren. In der letzten Woche hab ich es nun endlich geschafft und mich dort mit der lieben Nina, die ich noch aus LesMads-Zeiten kenne, zum bowlen getroffen.

Lifestyle Blog Soja Bolognese

Rezept // Einfache Soja-Bolognese

Dass ich mich so ein bisschen auf den Herbst freue, habe ich euch ja hier schon berichtet. Aber nicht nur modisch, auch kulinarisch bin ich ein großer Fan der Jahreszeit. Vor zwei Jahren haben wir in meiner Heimatstadt Kassel zum Beispiel einen großen Korb Steinpilze gesammelt, das will ich diesem Jahr unbedingt wiederholen! Aber auch Kürbis, Pastinaken oder Rote Beete esse ich unheimlich gerne und dazu wird’s hier in nächster Zeit sicherlich noch ein paar Rezepte geben. Heute ist allerdings erst mal einer meiner liebsten Alltime-Favorites an der Reihe, der ebenfalls wunderbar in den Herbst passt: vegetarische Soja Bolognese. Mit ein bisschen Geduld ist die leckere Soße nämlich super einfach aus wenigen Zutaten zubereitet und schmeckt obendrein auch noch ganz formidabel. Hier geht’s zum Rezept: