Ausgecheckt // Andara Resort & Villas Phuket – Luxus für die ganze Familie

Schlafzimmer im Andara Resort Phuket

Werbung // Pressereise

Kennt ihr das, wenn ihr zu euch selbst sagt: „Irgendwann einmal …?“ Und wie viele Träume habt ihr euch schon erfüllt? Einer meiner Reiseträume ist letztens auf der schönen Insel Phuket am Kamala Beach wahr geworden. Vor ein paar Jahren waren Moritz und ich schon einmal in dem kleinen Örtchen direkt am Strand – damals noch zu zweit. Jeden Tag haben wir mit dem Roller die Gegend erkundet und und schnell unseren Lieblingsplatz gefunden: der Blick vom Hang in den südlichen Teil der Bucht war einfach unheimlich schön. Mit einem Mango-Smoothie stießen wir darauf an, irgendwann einmal in einem der Hotels an besagtem Hang zu übernachten. Und jetzt war es also endlich so weit. Wir haben als Familie ein paar Tage im wunderschönen Andara  Resort & Villas verbracht.

1. Lage

Das Andara Resort & Villas liegt also am südlichen Ende von Kamala auf Phuket, direkt am Beginn der Küstenstraße. Sowohl die Villen als auch das Resort befinden sich am Hang mit traumhaften Blick auf die Bucht und das Meer. Trotzdem ist es von hier aus bequem möglich, in den Ort zu laufen. Ein Minimarkt ist direkt um die Ecke, mehrere Restaurants und der Strand in wenigen Gehminuten erreichbar. Wem das mit den Kids zu umständlich ist, kann sich mit dem hoteleigenen Shuttle sowohl nach Kamala fahren als auch wieder abholen lassen. Bequemer geht es nicht! Das Shuttle bringt die Gäste auch zum Beach Club, wo Liegestühle zum Sonnenbaden und ein feiner Sandstrand zum Buddeln einladen. Natürlich nicht ohne Abkühlung im blauen Meer. Kamala selbst bietet neben dem schönen Strand alles, was ein Badeörtchen komplett macht: Eine kleine Meile zum Flanieren mit Shops, Bars und Restaurants. Hier solltet ihr unbedingt das Seafood probieren!

Pool im Andara Resort Phuket

2. Komfort

Das Andara Resort ist kein gewöhnliches Hotel, so gibt es auch keine Standardzimmer. Alles ist auf Bequemlichkeit ausgerichtet und es gibt nur Suiten, die allesamt einer Ferienwohnung gleichen – selbst die „Kleinste“ ist unglaubliche 150 Quadratmeter groß. Alle verfügen über ein Schlafzimmer und einen separaten Wohn- und Essbereich mit vollausgestatteter, offener Küche. Ein Highlight für den zweiten Blick ist hier das gefilterte Leitungswasser, was es in Thailand normalerweise nicht gibt. Besonders mit Baby war das praktisch und wir mussten uns beim Ausspülen und Co. nicht ständig Gedanken machen. Meine persönlichen Favoriten waren jedoch der Eiswürfelspender und die Kaffeemaschine – Eiskaffee olé!

Wohnzimmer im Andara Resort Phuket

Essbereich und Küche der Pool Suite im Andara Resort Phuket

Das Badezimmer war so groß, dass wir alle drei easy Platz hatten. Genauso wie im bequemen Bett. Leander hatte zwar sein eigenes kleines Babybettchen aus Holz, aber bei Mama und Papa schläft es sich eben doch am besten. Sehr zuvorkommend fand ich, dass wir extra Pflegeprodukte für Babies bekommen haben und ein Kuscheltier für den Kleinen. Wir sind meistens gelaufen, aber auf dem Gelände kann man sich auch mit dem Buggy hin- und herfahren lassen. Trotz Private Pool haben wir sehr gerne unten am großen Pool gelegen. Der tolle Blick in die Bucht ist einfach unschlagbar, außerdem gibt es an der Bar kühle Drinks und mit der entspannenden Musik haben wir uns glatt gefühlt wie in der Rafaello-Werbung.

Schlafzimmer mit Babybett im Andara Resort

Terrasse der Pool Suite im Andara Resort Phuket

3. Essen & Trinken

Für das leibliche Wohl wird im Andara natürlich auch gesorgt. Das Silk Restaurant bietet morgens ein À-la-Carte-Frühstück sowie mittags und abends eine abwechslungsreiche Karte zum fairen Preis. Alle Zutaten sind hochwertig und die Gerichte handwerklich sehr gut gemacht. Die vegetarischen Eggs Benedict zum Frühstück waren ein Träumchen und ich empfehle auch hier wieder unbedingt einen Eiskaffee. Abends haben wir verschiedene Thai-Gerichte probiert und die großen Pizzen aus dem eigenen Holzofen bestaunt. Das Restaurant bietet nämlich sowohl Thai-Küche als auch italienisch angehauchte, mediterrane Klassiker. Die Mitarbeiter*innen sind alle unglaublich nett und haben sich jedes Mal gefreut, Leander beim Frühstück zu sehen. Wir haben uns einfach nur wohlgefühlt.

Frühstückstisch im Andara Resort Phuket

4. Familienfreundlichkeit

Das Andara ist nicht nur ein Top-Hotel der Insel, sondern hat auch viele Vorzüge für Familien. Der Transport auf dem Gelände und nach Kamala ist durch die Shuttles und Buggies sehr unkompliziert, was gerade mit kleinen Kindern praktisch ist. Viele organisatorische Fragen brauchten wir uns als Eltern deshalb gar nicht erst stellen und konnten einfach die Option wählen, die für uns am bequemsten war. Manchmal zählte dazu auch, Leander ganz einfach im Buggy in den Ort zu schieben, damit er seinen Mittagsschlaf machen konnte. Leander fand vor allem den Kids Club direkt am Poolbereich toll. Noch spannender sind Bällebad und Co. natürlich für etwas größere Kinder, die dort auch beaufsichtigt werden. So können sich auch die Eltern ein paar Minuten wohlverdiente Ruhe genießen.

Shuttle im Andara Resort Phuket

Wir haben im Hotel zum ersten Mal eine Babysitterin für Leander engagiert, die mit ihm im Kids Club gespielt hat, während wir uns gemeinsam eine Massage im hauseigenen Spa gegönnt haben. Die war gleich doppelt erholsam, weil wir Leander in guten Händen wussten. Da unser Apartment in der Nähe des Restaurants lag, war es dank Babyphone außerdem problemlos möglich, abends zu zweit essen zu gehen. Das lohnt sich bei der leckeren Küche allemal! Für Kids, die bereits mit den Eltern essen, gibt es aber auch Hochstühle und Kindergeschirr. Besonders familienfreundlich ist auch die Ausstattung der Suiten mit eigener Küche und besagtem gefiltertem Leitungswasser, was Eltern vieles erleichtert. Wir konnten alles zubereiten, ohne uns Gedanken zu machen – eben ganz wie zu Hause.

Kuscheltier Elefant im Andara Resort

5. Fazit

Das Andara Resort & Villas hat uns vor allem wegen seiner tollen Lage überzeugt. Und damit meine ich nicht nur den traumhaften Blick in die Bucht, sondern auch die Nähe zu Kamala. Wir haben zu Fuß sowohl Restaurants als auch Einkaufsmöglichkeiten erreicht oder konnten uns umsonst mit dem hoteleigenen Shuttle fahren lassen. In der Nebensaison wirkt Kamala sehr ruhig und beschaulich. Dank unserer vollausgestatteten Suite mit Küche konnten wir auch im Urlaub unseren eigenen Rhythmus haben und waren nicht davon abhängig, jedes Mal essen gehen zu müssen. Sowohl der Kids Club mit verschiedenen wöchentlichen Angeboten als auch der große Pool bieten eine super Abwechslung für große und kleine Kids. All dieser Luxus hat natürlich auch seinen Preis, aber wir haben es sehr genossen, uns während des Aufenthaltes um nichts Gedanken machen zu müssen. Kurzum: Wir kommen gerne wieder!

Am Main Pool im Andara Resort Phuket

Schlafzimmer der Pool Suite im Andara Resort Phuket

Im Spa Andara Resort Phuket

Im Spa des Andara Resort Phuket

 

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu