Herz, Lifestyle, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Reisen // Die 4 besten Tipps für Sylt im Herbst

Landschaft mit Leuchtturm auf Sylt

Sylt im Herbst? Ja, ich weiß – eigentlich ist die schöne Norseeinsel ja der ideale Ort, um dort am Strand seinen Sommerurlaub zu verbringen. Da ich aber abgesehen von heißen Badewannen oder Whirlpools sowieso nie sehr große Lust habe, mich ins Wasser zu begeben, war für mich der Urlaubszeitpunkt wirklich perfekt, denn so musste ich nicht jeden Tag von Neuem erklären, wieso ich denn jetzt nicht mit in die Fluten hopse. Nein, herrlich und entspannt war das im September auf Sylt, das kann ich euch sagen!

Sylt hat viele Gesichter. Ursprünglich von der alternativen Jugend der 68er Generation zum Ferienziel erkoren, entwickelte sich die Insel über die Jahre weg von freier Liebe und politischen Diskussionen hin zum Jet-Set-Treff für Besserverdiener. Diese Bandbreite ließ eine Art Mikrokosmos entstehen, in dem es auf der nur 12 Kilometer breiten Insel auf der einen Seite Jugendherbergen, Zeltplätze und FKK Strände und auf der anderen Seite 5 Sterne Resorts, Sterneküche und Golfclubs gibt. Diese Gegensätze machen Sylt bis heute für viele Menschen spannend und für beinahe jedermann interessant. Hinzu kommt, dass an den über 30 Kilometer langen Sandstränden garantiert für jeden das richtige Plätzchen dabei ist.

Bei so viel Auswahl fällt es nicht schwer, eine Unterkunft zu finden, in der man sich wohl fühlt. Wir waren zu sechst unterwegs und haben uns für ein süßes Ferienhäuschen in Morsum, dem ländlichen Teil der Insel, entschieden.

ferienhaus sylt

Doch was macht man nun genau auf Sylt? Klaro, die Möglichkeiten scheinen zunächst begrenzt, aber genau das macht den Urlaub dort auch so schön und erholsam. Was man den ganzen Tag so treibt? Hier kommen ein paar Tipps:

1. Fahrrad mieten

Fahrradfahren auf Hallig Hooge

Natürlich die naheliegendste Variante, die Insel zu erkunden, denn praktischerweise ist Sylt wirklich flach wie ein Kuchenteller und daher kann man dort alles ganz wunderbar mit dem Radl erreichen. Am schönsten ist der Radweg am Deich entlang, der zum Beispiel von Morsum bis fast nach Westerland führt, jedoch bietet sich der gesamte ländliche Teil der Insel für ausgedehnte Fahrradtouren an.

Aussicht am Deich in Morsum

Auf der Suche nach dem richtigen Radweg

Wir haben unsere Räder übrigens bei M+M gemietet, dort gibt es ein normales Damenrad mit 7 Gängen ab 7 Euro pro Tag. Praktischerweise kann man dort auch direkt einen Anhänger für den Hund mieten, falls nötig. Die Fahrräder werden zur Ferienwohnung oder zum Haus geliefert und dort anschließend auch wieder abgeholt.

Fahrrad mit Hundeanhänger

2. Strandspaziergänge

Sylt Strand am Ellenbogen

Kleine Pause am Sylter Ellenbogen

Ein Vorteil im Herbst ist es definitiv, dass sich die Menschen am Strand nicht wie die Ölsardinen tummeln. Deshalb ist umso mehr Platz für lange Strandspaziergänge, was durch die zahlreichen Hundestrände auf Sylt für uns auch mit Tiffi problemlos möglich ist. Eine kleine Wanderung um den berühmten Ellenbogen, übrigens die nördlichste Spitze Deutschlands, ist auf jeden Fall ein Muss für jeden Sylt-Besucher. Auf der windstillen Seite haben wir es uns dort mit einem Gläschen Wein in der Sonne bequem gemacht und beobachtet, wie die Fähren von Sylt nach Dänemark hin- und herpendeln.

Strand am Ellenbogen auf Sylt

Fähre von Sylt nach Dänemark

Ein weiterer Strandbesuch lohnt sich ebenfalls in Kampen am Roten Kliff, wo man kilometerweit am Meeresufer entlanglaufen und es sich zwischendrin immer mal wieder in einem der vielen Strandkörbe bequem machen kann. Auch der Ausblick vom Kliff – ganz besonders zum Sonnenuntergang – lohnt sich allemal.

kampen strand sylt

rotes kliff kampen sylt

Treppe zum Strand am Roten Kliff

kampen sylt goldfasanblog

Blau soweit der Himmel reicht und kilometerweite Sandstrände – bei schönem Wetter sucht Sylt an der Nordsee seinesgleichen. Ob ein ausgedehnter Spaziergang, ein Tag im Strandkorb oder der Besuch einer der vielen Strandbars und Restaurants – es gibt kaum einen besseren Platz sich die frische Seeluft um die Nase wehen zu lassen. Sportbegeisterte findet man hier auch gern auf dem (Wind-)Surfbrett oder am Kite.

sylt kampen strand

3. Ausflug auf die Nachbarinseln

hallig hooge

Boot von Sylt nach Hallig Hooge

Für alle, die schon ein paar Mal auf Sylt waren und das meiste dort schon gesehen haben, bietet sich eine kleine Tour auf eine der Nachbarinseln an. Das kann in Dänemark sein, aber auch eine der deutschen Inseln nebenan. Wir haben eine kleine Tagestour zur Hallig Hooge gemacht, welche die zweitgrößte von insgesamt zehn Halligen im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer ist. Die flache Mini-Insel ist durch ihre geringe Höhe zwei bis fünf mal im Jahr überflutet und mittlerweile leben dort auch nur noch um die 85 Einwohner.

Landende auf Hallig Hooge

Fischerboot auf Hallig Hooge

Die Schifffahrt startet um 12 Uhr auf Sylt im Hafen von Hörnum, auf der Hallig hat man dann rund 2 Stunden Aufenthalt. Durch die geringe Größe ist das aber völlig ausreichend. Vor Ort kann man sich entscheiden, ob man die Insel zu Fuß, mit der Kutsche oder dem Fahhrad erkunden möchte. Wir haben uns für Letzteres entschieden. Neben dem Sturmflutkino oder dem Heimatmuseum lohnt es sich ebenso, die wunderschöne Landschaft anzuschauen. Auf dem Rückweg zum Schiff sind wir noch in einer typischen Friesenstube eingekehrt und haben dort eine so genannte Friesentorte und eine heiße Schokolade geschmaust.

Warft auf Hallig Hooge

Friesentorte und heiße Schokolade

4. Essen gehen

Tuna Sashimi im Samoa Seepferdchen

Auch kulinarisch hat Sylt mit seiner besten Dichte an guten Restaurants natürlich Einiges zu bieten und ist dafür bei Feinschmeckern aus aller Welt bekannt. Neben alteingesessenen (Sterne-)Restaurants wie dem Söl'ring Hof, der Sansibar oder dem Samoa Seepferdchen, entdeckt man dort jedes Mal neue potenzielle Lieblingsrestaurants, wie zum Beispiel in diesem Jahr das Ivo & Co, das sich noch nicht allzu lang in Westerland befindet. Vor allem der Fisch und die Meeresfrüchte sind auf Sylt natürlich sehr zu empfehlen, die hier zu so ungewöhnlichen Kreationen wie einem Sashimi-Hot Dog oder Ähnlichem verarbeitet werden. Einen ausführlichen Restaurant-Bericht wird's hier aber demnächst noch geben …

Kichererbsenburger in der Sansibar Sylt

Veggi-Burger in der Sansibar

Jetzt interessiert mich nämlich erst mal eure Meinung: Wart ihr auch schon mal auf Sylt und welche Tipps habt ihr für einen Urlaub auf der Nordseeinsel? Ich bin gespannt!

FÜR SPÄTER PINNEN

Collage mit den 4 besten Tipps für Sylt im Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.