Beauty, Herz
Kommentare 3

Beauty // Meine liebste Hautpflege im Sommer

Verschiedene Beautyprodukte für den Sommer

Beim Jahreszeitenwechsel verträgt nicht nur unser Kleiderschrank ein Update, sondern ebenfalls der Kulturbeutel. Während die Haut im Winter deutlich mehr Pflege benötigt, dürfen die Produkte im Sommer eher leicht ausfallen, um nicht unnötig zu beschweren. Helferlein wie Sonnencreme und Cleanser sind allerdings trotzdem unerlässlich, damit die Haut geschützt und versorgt ist. Heute zeige ich euch meine liebsten Beautyschätze, die sich bei mir an heißen Tagen immer wieder bewähren. Voilà:

Sonnenschutz

Man kann es gar nicht oft genug sagen, aber Sonnencreme ist unheimlich wichtig und gehört zu den Produkten, die in keiner Beautyroutine fehlen dürfen. Sie schützt nicht nur vor Hautkrebs, sondern beugt ebenfalls der Hautalterung vor und kämpft deshalb gezielt gegen (erste) Fältchen. Eine Tagescreme mit UV-Schutz solltet ihr übrigens nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über verwenden. Schließlich gelangen auch im Winter rund 70 Prozent der UVA-Strahlen durch die Wolkendecke und können unserer Haut schaden. Meine beiden Favoriten für Gesicht und Körper:

Anti-Aging Sonnenschutzgel mit SPF50+ von Ultrasun

Hört sich erst mal nach klebriger Spachtelmasse an, ist aber das genaue Gegenteil: das Sonnenschutzgel von Ultrasun mit LSF50+. Trotz des hohen Lichtschutzfaktors hat es eine sehr leichte Formel, die super schnell einzieht und gleichzeitig genügend Feuchtigkeit spendet.  Die spezielle Schutz-Kombination ist mit Antioxidantien sowie Ectoin angereichert, eignet sich besonders für sensible Haut und ist wasserfest. Ich benutze die Creme täglich als Make-up-Grundlage und bin super begeistert von der zarten Textur, die weder klebt noch fettet. Vor allem mit Puder sitzen Foundation und Co. darauf bombenfest.

Photoderm-Trockenöl mit Sonnenschutz von Bioderma

Zugegeben, Sonnencreme mit fettiger Textur hilft nicht gerade dabei, sich täglich vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen – denn wer steigt morgens schon gerne mit klebriger Haut in seine Kleidung? Ich habe allerdings einen kleinen Geheimtipp für euch, der in diesem Sommer zu meinem heiligen Sonnenschutzgral geworden ist: Trockenöl von Bioderma. Ich sprühe es nach der Dusche ganz einfach auf die Haut und merke … nichts. Außer einem zarten Duft hinterlässt das Spray nämlich nichts auf der Haut, bloß ein angenehm weiches Gefühl. Weiterer Pluspunkt: Das praktische 2-in-1-Produkt bietet neben LSF30 einen Bräunungsverstärker (kein Selbstbräuner!), der die natürliche Eigenbräunung der Haut aktiviert. Man kann das Öl sowohl auf nasser als auch trockener Haut für Körper, Gesicht und die Haare verwenden. Es enthält weder Parabene noch Alkohol.

Sonnenschutz für Gesicht und Körper von Bioderma und Ultrasun

Erfrischung

30 Grad im Schatten und ihr müsst im Büro sitzen? Jetzt braucht nicht nur unser Bauch in Form von Eiscreme eine Erfrischung, sondern ebenfalls die Haut. Zum Glück gibt’s genau den passenden Beautyhelfer für den Schreibtisch:

Thermalwasser Spray von Avène

Thermalwasser ist ein Alleskönner und die perfekte Erfrischung für zwischendurch. Mit seinem feinen Sprühnebel erfrischt das Spray (z. B. von Avène) die Haut, wirkt beruhigend, belebend und lindert sogar Sonnenbrand. Es enthält keine weiteren Zusatzstoffe und ist deshalb auch für alle Sensibelchen geeignet. Im Sommer verwende ich es gerne zum Fixieren von Make-up – einfach aufsprühen und schon kann’s losgehen. Auch bei längeren Flugreisen habe ich immer ein kleines Fläschchen im Handgepäck, um meine Haut zwischendurch abzukühlen. Ihr findet das Spray zum Beispiel bei europa apotheek.

Thermalwasser Spray von La Roche Posay

Pflege

Genauso wie morgens der Sonnenschutz nicht fehlen darf, ist auch am Ende des Tages eine Sache besonders wichtig: Abschminken und Pflegen – denn nur so bekommt die Haut ihren wohlverdienten Schönheitsschlaf. Während mein liebster Cleanser immer noch das Mizellenwasser von Bioderma ist (mehr dazu hier), achte ich anschließend vor allem auf klärende Produkte:

Face Tonic von Hej Organic 

Mindestens genauso erfrischend wie Thermalwasser ist das Nourishing Face Tonic von Hej Organic. Ich benutze es am liebsten abends nach der Reinigung und verwende es für Gesicht und Hals. Inhaltsstoffe sind Grapefruitextrakt und Blütenwasser der Kaktusfeige. Sie sorgen für einen schönen Glow, spenden Feuchtigkeit und wirken klärend. Noch ein Pluspunkt: der leckere Duft. Außerdem sind die Produkte vegan, nachhaltig und fair. Weil ich derzeit viel unterwegs bin, finde ich das Travel Kit von Hej Organic besonders praktisch, weil es meine Lieblingsprodukte in kleiner Reisegröße enthält. Jippie!

Clear Heilerde Gesichtsfluid von Alverde

Zu guter Letzt verwende ich abends noch ein veganes und klärendes Gesichtsfluid von Alverde. Mit Heilerde und Traubensilberkerzenextrakt hat es auf der einen Seite einen klärenden und antibakteriellen Effekt, der die Poren verkleinert; Bio-Zink und Mandelöl wirken auf der anderen Seite feuchtigkeitsbindend und beruhigend. Mein heimlicher Retter in der Not, wenn die Haut mal wieder verrückt spielt …

Klärende Hautpflegeprodukte von Hej Organic und Alverde

3 Kommentare

  1. Der Tipp mit der Tagescreme, die auch vor UV Strahlen schützt ist wirklich gut. So habe ich darüber noch nie nachgedacht. Aber ich meine mich zu entsinnen, dass mir im Kosmetikstudio schon davon erzählt wurde. Ebenso wurde mit im Kosmetikstudio erklärt, wie wichtig es ist, die Haut vor Austrocknung zu schützen.
    Schöner Artikel! Lieben Dank dafür.

  2. Das Sonnenspray von Bioderma verwende ich auch sehr gern für Arme und Beine. Leider komme ich mit dem Sprühkopf nicht wirklich klar… ein einfacher Pumpspender wäre mir deutlich lieber und es würde weniger daneben gehen! Das Sonnenschutzgel klingt super spannend! Weißt du, ob es Alkohol enthält? Den vertrage ich nämlich im Gesicht leider nicht.
    In meinem letzten Beitrag habe ich acht verschiedene Sonnenschutzprodukte mit LSF 50+ miteinander verglichen. Schau gern vorbei, wenn es dich interessiert!

    Liebe Grüße ♥

    • Danke für deine Nachricht! Ich sprühe das Sonnenspray meistens erst in die Hand und verteile es anschließend auf Armen und Beinen. Das Gel (ist von der Konsistenz an sich auch eigentlich eine Creme und weiß) enthält leider Alkohol. Allerdings riecht es nicht danach, das ist bei anderen Sonnenschutzmitteln finde ich oft der Fall. Danke auch für den Link, da schau ich mal vorbei 🙂

      Liebst
      Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.