Herz, Outfit Inspiration
Kommentare 1

Accessoires // Das sind die größten Schmucktrends für 2017

Statement Ringe für Schmucktrends 2017

Nun ist schon wieder Februar und irgendwie kommt in mir zu Jahresbeginn immer Unruhe auf. Aufbruchsstimmung, Lust auf Neues und das Bedürfnis, Altes in Ordnung zu bringen. Dieses Jahr habe ich mich passend zum Jahreswechsel auf nach Südostasien gemacht, was meine Abenteuerlust natürlich erstmal gestillt hat. Aber zurück in Berlin habe ich irgendwie das Bedürfnis zur Innovation. Sich einmal neu erfinden, das ist die große Herausforderung, vor der wir immer wieder stehen.

Mir ist vor einiger Zeit schon aufgefallen, dass sich Schmuck und Accessoires zur äußerlichen Neugestaltung besonders gut eignen. Daher will ich einmal die neuen Schmucktrends für 2017 zusammenfassen, denn die Laufstege und Designer geben hier bereits Monate im Voraus den Ton an.

Armreif als Schmucktrend 2017
Foto via Unsplash

Klotzen statt Kleckern: Statement Schmuck bleibt Trend

Die verschiedenen Designer haben vor allem eins gemeinsam: Groß und auffällig darf es sein. Lange, aufwendige Ohrringe zierten die Models bereits letztes Jahr auf den Laufstegen. Altuzarra, J.W. Anderson und Ashley Williams trumpften in ihren Frühjahr/ Sommer 2017 Kollektionen mit echten Hinguckern, und tatsächlich kann man diese auch bei den meisten Modeketten wie zum Beispiel Zara wiederfinden.

Der Trend geht auch weiterhin zur Statement Kette. So findet man zum einen große, ausladende Colliers aus verschiedenen Materialen wie Perlen, Muscheln, Steinchen und Pailletten, zum anderen auch lange, schlichte Ketten mit großen Anhängern. Gerade zu schlichten Pullis oder einfarbigen Blusen passen diese Ketten sehr gut. Einige Statement Ketten erinnern mich manchmal an Omas Schmuckschatulle, was einen tollen Trend darstellt, angestaubte Schmuckstücke aufzuwerten und neu zu kombinieren. Bereits im Herbst/ Winter 2016 waren gerade Broschen mit großen Tiermotiven sehr beliebt, da sie gut zu Strick und Schal passen und Akzente setzen.

Ein weiterer Klassiker, den wir mit ein bisschen Glück auch unter den Erbstücken finden oder sogar unser Eigen nennen dürfen, sind Diamanten. Diamantenschmuck wird heutzutage von vielen Anbietern über das Internet verkauft und ist gar nicht so teuer, wie viele denken. Sowohl Diamanten als auch Perlen sind zeitlose Klassiker, die wir jedes Jahr erneut auf den Trendlisten finden. Hollywood Stars und Royals tragen immer wieder beeindruckende Colliers und Ohrringe, die der ausgewählten Garderobe eine ganz besondere Exklusivität verleihen.

Diamanten Ring als Schmucktrend 2017
Foto via Unsplash

Zurück zur Natur mit Pflanzenmotiven

Armreifen werden dieses Jahr ein wichtiges Fashion Accessoire. Dabei trägt man die Schmuckstücke nicht nur am Handgelenk, sondern auch am Oberarm zur Sommermode. Beliebte Motive, die wir bereits im Juli auf der Berlin Fashion Week gesehen haben und die in der Herbstmode immer wieder Anklang finden, sind Naturmotive wie Pflanzen und Blätter. Dabei gibt es Varianten aus verschiedenen Metallen und Farben, oder eben echte Blätter, die mit Silber oder Gold überzogen werden. Hier ist ganz besonders das Berliner Modelabel HD Berlin zu nennen, dort kann man wunderschöne Blatt-Anhänger für Ketten und Ohrringe mit Silber-, Rosé-, Gold- und Platinüberzug erhalten. Da es sich um echte Naturblätter handelt, ist jedes Schmuckstück ein garantiertes Unikat.

Ihr seht schon, das neue Jahr hält viele hübsche Schmucktrends für uns bereit und ist der perfekte Anlass, um die eigene Garderobe mit alten oder neugewonnenen Accessoires mal wieder auf ganz andere Art und Weise zu kombinieren. 

Titelbild via Unsplash

1 Kommentare

  1. Lena sagt

    Dein Foto mit dem roten Rock gefällt mir unglaublich gut! Der Schmuck ist natürlich super toll, ich denke den hab ich mal bei http://www.ella-juwelen.de gesehen, oder täusche ich mich da? Aber mir gefällt auch der sonstige Look. Ich überlege gerade, wie ich meinen königsblauen Rock ähnlich stylen könnte, weil so einen roten habe ich leider nicht und mein Schrank ist voll ;))
    lg Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.