Herz
Schreibe einen Kommentar

Blogger für Flüchtlinge // Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten …

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.

In den letzten Tagen ist mir immer wieder dieses Lied in den Sinn gekommen, das wir als Kinder sehr oft gesungen haben und in der derzeitigen Situation nicht passender sein könnte. Auch wenn ich in dem Fall eher stille Mitleserin bin, freue ich mich sehr darüber, dass sich die Flüchtlingsthematik abseits der klassischen Medien ihren Weg auch auf die Blogs gebahnt hat, auf denen man sie zunächst gar nicht vermuten würde. Bestes Beispiel ist die österreichische Modebloggerin Madeleine Alizadeh von DariaDaria, die sich unheimlich aufopfernd für die Menschen im Flüchtlingslager Traiskirchen einsetzt und damit Großartiges erreicht hat.

Genau deshalb ist es mir auch eine Herzensangelegenheit, euch auf die Initiative #BloggerFuerFluechtlinge aufmerksam zu machen, die von den Buch-, Politik- und Foodbloggern Karla Paul, Nico Lumma, Stevan Paul und Paul Huitzing ins Leben gerufen wurde.

Wir wollen Augen öffnen. Niemand soll mehr wegschauen.

Mit ihrer ersten Spendenaktion haben die Blogger dank vieler bereitwilliger Unterstützer bereits über 8.000 Euro sammeln können. Jetzt wurde ein neues Ziel von 30.000 Euro gesetzt, weil so viele Menschen helfen wollen und fleißig spenden. Die Einnahmen der Aktion kommen verschiedenen Flüchtlingsprojekten in ganz Deutschland zugute. Hier könnt ihr mitmachen.

Ihr wollt noch mehr für die Flüchtlinge tun? Auf der Website der Flüchtlingshilfe Berlin findet ihr hilfreiche Infos, beispielsweise dazu, welche Sachspenden benötigt werden und wo ihr sie abgeben könnt.

Bitte schaut nicht weg, diese Menschen brauchen unsere Unterstützung!

Grafik via Tollabea.de – danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.