Beauty, Herz
Schreibe einen Kommentar

Better Beauty // Original Foundation von bareMinerals

In der Rubrik „Better Beauty“ werde ich euch in Zukunft regelmäßig Produkte vorstellen, die aus dem Bereich Naturkosmetik stammen, ohne Tierversuche hergestellt wurden, verträgliche Inhaltsstoffe haben oder in irgendeiner anderen Art und Weise freundlich zur Umwelt und zur Haut sind. Den Anfang macht heute bareMinerals Original Foundation.

Mit Foundations habe ich mich bis vor einiger Zeit eigentlich noch gar nicht so viel beschäftigt. Anfangs hat mir ein bisschen Puder über der Tagescreme gereicht, dann bin ich auf BB Cream umgestiegen und erst später irgendwann auf das flüssige „All Matt Plus“ Makeup von Catrice. Das war zwar alles ganz okay, mit irgendetwas war ich aber immer nicht so richtig zufrieden – sei es die Konsistenz, ein Inhaltsstoff oder das Endergebnis.

Nach längerer Recherche bin ich dann auf das Thema Mineralpuder gestoßen. Wie der Name schon sagt bestehen diese nur aus feinsten Mineralien und kommen komplett ohne böse Zusatzstoffe wie Paraffin, Silikon, Mineralöl, Alkohol und andere Konservierungsmittel oder Parfüm aus. Perfekt also für die Sensibelchen unter uns oder diejenigen, die unter sehr trockener Haut leiden, so wie ich (Memo an mich selbst: mehr Wasser trinken!). Über die bareMinerals Foundation habe ich so viel Gutes gelesen, dass ich sie selbst unbedingt mal ausprobieren wollte.

bareMinerals Original Foundation

Hintergrund: Vogue/August 2015 

Knapp 30 Euro sind natürlich nicht unbedingt ein Pappenstiel für eine matte Foundation. Deshalb habe ich mich bei Douglas erst mal beraten lassen und konnte dort auch die Flüssigvariante mit dem Puder vergleichen. Bisher dachte ich nämlich immer, eine flüssige Foundation sei besser für meine trockene Haut aber Pustekuchen – mit dem pudrigen Make Up komme ich viel besser zurecht. Letztendlich habe ich mich für die Farbe „Golden Fair“ entschieden, die bei mir sowohl im Sommer als auch im Winter super passt, ich werde allerdings auch nur sehr langsam braun. Oder wahlweise auch einfach gar nicht. SPF 15 wird hier praktischerweise aber direkt mitgeliefert.

Zum Verteilen benutze ich übrigens den veganen Pinsel „Stippling“ von Zoeva, der mit rund 13 Euro ein super Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Viele schwören bei Mineralpuder aber auch auf Kabuki Pinsel. Egal wie, das Wichtigste ist: mit kreisenden Bewegungen auftragen! So hinterlässt der Puder ein samtig mattes Finish, das man quasi gar nicht wahrnimmt. Ich trage allerdings auch immer nur eine dünne Schicht auf, die bei leichten Rötungen völlig ausreicht und überhaupt nicht maskenhaft wirkt. Mehr Schichten erhöhen natürlich auch die Deckkraft.

So, genug aus dem Nähkästchen geplaudert – jetzt ist eure Meinung gefragt: Was ist eure Lieblingsfoundation und habt ihr auch schon Erfahrungen mit Mineralpuder gemacht? Ich freue mich auf eure Kommentare!

bareMinerals Original Foundation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.