Beauty, Herz, Lifestyle
Kommentare 10

Beautyliebling der Woche // Egyptian Magic – All Purpose Skin Cream

Collage Egyptian Magic Cream

Während ich diese Zeilen tippe, komme ich mir selbst schon ein wenig blöd vor, fast sogar wie ein kleiner Hypochonder, aber loswerden möchte ich es trotzdem: Im vergangenen Jahr ist sicher kaum eine Woche vergangen, in der ich nicht inbrünstig über meine trockene Haut geklagt habe, erinnert ihr euch? Dieses Problemchen gehört jetzt allerdings der Vergangenheit an, ich habe nämlich tatsächlich meinen heiligen Gral gefunden, ohne Flachs, und den gebe ich nie wieder her. Wieso die neue Superheldencreme allerdings erst so spät den Weg in mein Badezimmer fand, ist mir schleierhaft, denn bereits vor zwei Jahren wurde sie auf verschiedensten Blogs als der heißeste Beautyscheiß gehandelt und stand seitdem auch auf meiner Wunschliste weit oben, bloß zugeschlagen habe ich irgendwie nie. Mittlerweile biegt sich mein Badezimmerregal aber schon so sehr, dass ich wirklich nur noch Sachen kaufe, wenn etwas anderes gerade leer geworden ist – und letztens war das endlich der Fall.

Teaserbild mit Egyptian Magic Cream

Deshalb habe ich mich dann auch gleich auf einen virtuellen Streifzug durch meinem neuen Lieblings-Beautyshop Amazingy begeben, der voller guter Dinge steckt, die man am liebsten einmal komplett in seinem Warenkorb ablegen möchte, bloß das Sparschwein bekommt dann große Augen und versteckt sich. Nur Bio- und Naturkosmetik gibt es dort, von Körper- und Gesichtspflege über Make-up bis hin zu Düften, Tees und allerlei weiterem zauberhaften Firlefanz. Darunter auch besagter Lebensretter, der sich übrigens in einer ziemlich unscheinbaren und vor allem unglamourösen Verpackung befindet, in der man ein solches Produkt erst mal gar nicht vermuten würde. Als ich das Wundertöpfchen jedenfalls glückselig vor dem Badezimmerspiegel platzierte, wurde das Ganze von anderer Seite gleich kritisch kommentiert: "Was ist das? Sieht aus, wie aus einem ägyptischen Sexshop." Ha, aber sowas von falsch gedacht!

Inhalt der Egyptian Magic Cream

Jetzt mal Butter bei die Fische und die Fakten auf den Tisch: Bei meinem neuesten Objekt der Begierde handelt es sich um die Egyptian Magic – All Purpose Skin Cream. Drin befinden sich tatsächlich nur sechs natürliche Inhaltsstoffe, und zwar Olivenöl, Bienenwachs, Honig, Bienenblütenstaub, Gelée Royale Extrakt und Bienenpropolis. Von Zusatz-, Konservierungs-, Duftstoffen, Chemikalien oder Parabenen keine Spur. Die Konsistenz ist ähnlich einer Vaseline, die Creme riecht im Grunde nach nichts. Abends aufgetragen, ist die Haut am nächsten Morgen wirklich weich wie ein Babypopo. Aber jetzt kommt das Beste: An meinen Problemstellen, also um die Nase herum, benutze ich die Egyptian Magic auch morgens und lasse sie kurz einziehen, bevor ich mein Make-up auftrage. Keine trockene Haut, keine nervigen Schüppchen. Das hat bisher noch keine geschafft.

Verpackung Egyptian Magic Cream

Für die anderen Gesichtspartien verwende ich meine ganz normale Tagescreme, weil das Wundermittelchen durch seine vaselineartige Konsistenz doch sehr reichhaltig ist und bei mir dort ein wenig zu viel wäre. Über Nacht zieht sie jedoch wunderbar ein und kann obendrein übrigens auch als reine Augenpflege, Haarmaske, Heileheile bei Wunden und Stichen oder Rasierschaum verwendet werden. Die 25 Euro für 59 Milliliter lohnen sich also allemal, vor allem wenn man bedenkt, dass ein winziges bisschen genügt, um sich das gesamte Gesicht einzucremen. Dafür muss man die Creme übrigens einfach ein bisschen zwischen den Händen verreiben und schon wird sie schön weich und lässt sich wunderbar auftragen. Zum Schluss noch ein kleines Geheimnis: Auch Schönheiten wie Karlie Kloss, Gisele Bündchen und jede Menge Make-up-Artists schwören auf die All Purpose Skin Cream. Gut zu wissen, oder?

10 Kommentare

  1. Das klingt wirklich nach dem Wunder-Produkt, dass ich seit ein paar Wochen suche. Ich habe nämlich alles versucht und meine Haut wirklich gut gepflegt und eingecremt. Trotzdem hab ich immer noch trockene Stellen im Gesicht die der Sahara ähnlich sind… Ich werde auf jeden Fall deinen Rat befolgen und die Creme mal ausprobieren =)

  2. Ich hatte bereits eine Probe der Creme und mal abgesehen von der sehr festen, gewöhnungsbedürftigen Konsistenz, ist sie wirklich super! Kann deinen Bericht nur bestätigen.
    Liebst, Bina
    stryleTZ

  3. Nenimaare sagt

    Toller Bericht- ich kannte die Creme noch gar nicht.
    Nun muss ich sie wohl im Auge behalten 😀

  4. Seit Monaten schleiche ich um die Creme herum und ich glaube, jetzt muss ich sie wohl kaufen. 😉 Toller Post <3
    Liebe Grüße aus der Hafenstraße
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.